Auf der Suche nach Informationen

Wir sind zunehmend mit Ereignissen konfrontiert, die das Zusammenleben in einer pluralen Gesellschaft erschweren. Dabei steht immer öfter der Islam im Mittelpunkt der Diskussionen, weshalb die Menschen nach Informationen und Antworten suchen, um die Ereignisse zu verstehen und ihren Standpunkt zu finden. Leider ist es heutzutage nicht einfach, sich über den Islam sachlich zu informieren, da sich unreflektierte, pauschalisierende und unwissenschaftliche Informationen unaufhaltsam verbreiten. Und genau hier setzt die Plattform "Islam-Portal" an. Die Plattform ermöglicht Leserinnen und Lesern einen wissenschaftlich fundierten, objektiven, kontextuellen, mehrperspektivischen, vor allem aber kritischen Zugang zu den verschiedensten islamischen Themen, aktuellen Ereignissen und auch Tabuthemen.

Fragen und Antworten - "no filter"

Die Palette der Fragen, die sich heutzutage in Bezug auf den Islam stellen, ist sehr breit. Bei Themen wie Was ist Scharia? Wie stehen Muslime zu den Andersgläubigen? Was sagt der Islam zu Apostasie? kommen viele Fragen auf, die auf dieser Plattform behandelt werden. Kurz und prägnant soll unsere Arbeit auf Fragen antworten, zum rationalen Denken ermutigen und gleichzeitig die vielen Facetten des Islams aufzeigen. Vor allem an die Ambiguität innerhalb des Islams, die oft durch den Fokus auf das Bild der Gewaltreligion in Vergessenheit gerät, wird erinnert. Dadurch sollen sowohl Interesse geweckt als auch der Zugang zu Literatur erleichtert werden, um tiefer und gezielter in die Themen eintauchen zu können.

Online und doch wissenschaftlich

Den schnellsten Zugang zu Informationen liefert uns heute das Internet. Problematisch sind allerdings oft einseitige und voreingenommene Informationsvermittlungen sowie ungenügende Transparenz und Verantwortlichkeit. Auf unserer zentralen Online-Plattform "Islam-Portal" stellen wir Texte zu den verschiedensten Themen in den Bereichen Gesellschaft, Politik, Kunst und Kultur, Glaube, Geschichte und Wissenschaft bereit und sorgen so für akademisch fundierte, objektive Antworten und Informationen, die leicht verständlich und so kompakt wie möglich von unserem ExpertInnen-Team verfasst werden. Basierend auf wissenschaftlicher Literatur sind unsere Inhalte sowohl durch die Miteinbeziehung aktueller Ereignisse und Medien als auch durch interne Diskussionen klar und transparent.

Offen für alle

Unser Team setzt sich aus jungen, weltoffenen, aufgeklärten und interessierten Forschern zusammen, die durch ihre Erfahrungen wissen, dass es im Islam sowohl positive als auch negative Aspekte gibt. Wir sind bemüht, alle Altersgruppen gleichermaßen anzusprechen und jedem, der sich für kritische Informationen über die verschiedensten "islamischen" Themen interessiert,- egal ob religiöse oder weltliche Themen -, dies schnell und unkompliziert zu ermöglichen. Durch die umfangreichen Literaturhinweise können sich Leserinnen und Leser in die verschiedenen Themenbereiche weiter vertiefen.

Cogito ergo sum

Wir legen sehr viel Wert darauf, den Prinzipien wissenschaftlicher Objektivität und Standards gerecht zu werden. Neben der wissenschaftlichen Sensibilität sind wir von einer Grundhaltung getragen, die davon ausgeht, dass alle Menschen in ihrer Würde gleich sind und aufgrund ihres Denkvermögens in der Lage sind, sich ihre eigene Meinung zu bilden und dafür auch die Verantwortung zu tragen. In diesem Zusammenhang begegnen wir der Vielfalt an Religionen und Weltanschauungen mit Respekt und sind von der Glaubensfreiheit fest überzeugt. All diese Werte haben für uns eine universelle Gültigkeit und bilden, unserer Auffassung nach, das Fundament einer multireligiösen und multikulturellen Gesellschaft.

Unsere Vision

Je größer unsere Textsammlung wird, umso mehr Informationen können wir bereitstellen. Feedback, Fragen und Anfragen sind jederzeit willkommen und erwünscht; sie inspirieren unser Team und helfen dabei, Lücken zu füllen. Für die Zukunft wollen wir das Bewusstsein für angenehme aber auch kritische Themen im Islam schaffen, um sowohl einen vorurteilsfreien als auch kritischen Zugang zu verschiedenen islamischen Themen zu ermöglichen.