Es wurden 109 Ergebnisse gefunden.
  1. Zwischen Demokratie und Islam – die Ansichten moderner Denker
    Im vorliegenden Artikel wird Demokratie im islamischen Kontext aus der Sicht dreier moderner muslimischer Denker dargelegt. Zu Beginn werden die Gedanken des Literaturwissenschaftlers Abu Zaid vorgestellt und im weiteren Verlauf der Vierstufenplan des Ingenieurs und Intellektuellen Šaḥrūr erklärt. Abschließend wird die mögliche Konzeption eines religiös-demokratischen Regimes nach Sorūš diskutiert.
  2. Menschenrechte im Islamischen Kontext
    Der vorliegende Artikel behandelt das vieldiskutierte Thema Menschenrechte im islamischen Kontext. Bevor im weiteren Verlauf die Vereinbarkeit von universalen Menschenrechten und dem Islam diskutiert wird, wird auf die verschiedenen Positionen zu diesem Thema eingegangen sowie ein Menschenrechtsprofil dargelegt. Abschließend werden Ansätze zu einer islamisch legitimierten Menschenrechtskonzeption kurz vorgestellt.
  3. Scharia – Zwischen Weltordnung und Normenlehre
    Der vorliegende Artikel dient als Einführung in die Grundzüge der Scharia. Bevor im weiteren Verlauf eine Definition des Begriffs erfolgt, wird der Zusammenhang zwischen der Scharia und dem islamischen Recht dargelegt. Abschließend wird auf die Prinzipien der Scharia eingegangen.
  4. Barmherzigkeit und Liebe im Islam und in der islamischen Mystik
    Der vorliegende Beitrag befasst sich mit der Barmherzigkeit, der herausragenden Eigenschaft Gottes nach islamischem Verständnis, und der Liebe in der islamischen Mystik. Trotz ihrer großen Bedeutung kommen diesen Begriffen im islamischen Denken bislang keine Schlüsselpositionen zu. Dabei würden sie auch im Christentum und Judentum eine zentrale Rolle spielen und könnten dabei helfen, eine Brücke zwischen den Religionen zu bauen.
  5. Al-Andalus - ein Mythos der Toleranz oder Wirklichkeit?
    Der vorliegende Artikel befasst sich mit al-Andalus, dem islamischen Herrschaftsgebiet auf der Iberischen Halbinsel von 710 bis 1492 nach Christus und der Frage, ob diese Zeit des Zusammenlebens von Muslimen, Christen und Juden von einer Toleranz geprägt war, die uns auch heute noch im interreligiösen und interkulturellen Dialog als Vorbild dienen könnte.
  6. Die Jungfrau Maria, die Mutter Jesu, aus muslimischer Perspektive
    Der vorliegende Artikel befasst sich mit der Jungfrau Maria (arab. Maryam), der Mutter Jesu (arab. ʿĪsā), und ihrer Bedeutung für MuslimInnen. Dabei kommt ihre Stellung im Koran, aber auch im Volksglauben zur Sprache. Der Beitrag soll unter anderem zeigen, dass die Ähnlichkeiten zwischen dem Christentum und dem Islam, speziell in Bezug auf Maria, der Mutter Jesu, viel größer sind, als sie oft von außen wahrgenommen werden. Auch wenn Unterschiede vorhanden sind, so liefert das islamische Verständnis von Maria eine solide Basis für ein respektvolles Miteinander zwischen MuslimInnen und ChristInnen.
  7. Toleranz und das Verhältnis zu anderen Religionen in der islamischen Mystik
    Der vorliegende Artikel beschäftigt sich mit dem Thema der religiösen Toleranz in der islamischen Mystik. Das im Sufismus, aber auch im Buddhismus zentrale Gleichnis von den Blinden und dem Elefanten wird besprochen sowie weitere Texte von Rumi und Ibn Arabi.
  8. Al-Muḥāsibī, der Gewissenserforscher auf der Suche nach der Gottesliebe
    Der vorliegende Artikel beschäftigt sich mit dem bedeutenden frühislamischen Theologen al-Muḥāsibī, der den Grundstein für die irakische Schule der Mystik legte. Ihm und seinen Werken verdanken die Sufis eine differenzierte Seelenkunde und Terminologie.1
  9. Sufismus: Das andere Gesicht des Islam
    Der vorliegende Artikel stellt eine kurze Einführung in die islamische Mystik, den Sufismus, dar. Zu Beginn wird der Begriff Sufismus definiert. Im Folgenden werden der spirituelle Weg, die Praktiken, die Bruderschaften und die historische Entwicklung kurz skizziert. Außerdem wird auf die Meister-Schüler-Beziehung als zentralem Thema in der Mystik eingegangen.