Es wurden 5 Ergebnisse gefunden.
  1. Zur Rolle der Nichtmuslime bei der Entstehung arabisch-islamischer Wissenschaften
    Dieser Beitrag handelt von den arabisch-islamischen Wissenschaften sowie der Rolle, die nichtmuslimische Gelehrte in ihrer Entstehung gespielt haben. Zunächst wird die Entstehungsphase skizziert und der Begriff "arabische Wissenschaften" definiert. Wir gehen auf den Aufschwung der Übersetzungsbewegung in Bagdad und die Weiterentwicklung der Wissenschaften ein sowie ihre Bedeutung für den Westen. Schließlich folgen biographische Skizzen einiger nichtmuslimischer Gelehrter.
  2. Muslimisches Sizilien
    Dieser Beitrag befasst sich mit der muslimischen Präsenz und Herrschaft in Sizilien. In den letzten Jahren kam es zu einem neuen Erwachen des wissenschaftlichen Interesses an jener Epoche. Nach einem historischen Abriss erörtert der Text die Frage der konkreten arabisch-islamischen Beiträge und Einflüsse auf die Insel.
  3. Ambiguität eine Gnade Gottes
    Der vorliegende Artikel gibt einen Einblick in das gelungene Werk von Thomas Bauer Die Kultur der Ambiguität. Eine andere Geschichte des Islams. Nach einer allgemeinen Begriffsdefinition wird der historische Wandel des Begriffes Ambiguität aufgezeigt und dabei die wichtigsten Thesen des Islamwissenschaftlers dargestellt.
  4. Gott ist schön und liebt die Schönheit. Ein Blick auf die Kunst im islamischen Kontext
    Dieser Beitrag bietet eine kurze allgemeine Einführung in die islamische Kunst. Neben den Grundlagen eines islamischen Kunstverständnisses sowie der historischen Entwicklung wird der Einfluss des Bilderverbotes auf die Entstehung einer hochentwickelten Ornamentik und Schriftkunst besprochen. Der Text soll dazu anregen, sich weiter in das außerordentlich vielfältige Gebiet der Kunst der islamischen Welt zu vertiefen.
  5. Al-Andalus - ein Mythos der Toleranz oder Wirklichkeit?
    Der vorliegende Artikel befasst sich mit al-Andalus, dem islamischen Herrschaftsgebiet auf der Iberischen Halbinsel von 710 bis 1492 nach Christus und der Frage, ob diese Zeit des Zusammenlebens von Muslimen, Christen und Juden von einer Toleranz geprägt war, die uns auch heute noch im interreligiösen und interkulturellen Dialog als Vorbild dienen könnte.